Freitag im Waldhaus

Die prekäre Mitte und der Rechtspopulismus

Die Aufnahme von 900.000 Flüchtlingen im Jahr 2015 war ein Katalysator für die Etablierung des Rechtspopulismus in Deutschland. Die Stimmung scheint stark polarisiert, zwischen Engagement und Offenheit einerseits und Abwehr und Gewalt andererseits. Die z.T. starken emotionalen Debatten, abhängig von tagespolitischen Konjunkturen, verstellen dabei den Blick für die berech- tigte Frage, wie sich das Zusammenleben in einer sich verändernden Gesellschaft gestalten soll und bereiten die Bühne für rechtspopulistische Akteure.
Referent: Dr. Reiner Becker, Demokratiezentrum / Beratungsnetzwerk Hessen an der Philipps-Universität Marburg
Beginn: 20.00 Uhr im Naturfreundehaus, für einen Imbiss wird gesorgt.

„Dieses Projekt wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie im Kreis Offenbach im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.


Informationen

Datum: 23.02.2018 um 20:00 Uhr iCal