Demonstration gegen die Bannwaldrodung in Langen

Demonstration gegen die Bannwaldrodung in Langen

Um 11 Uhr trafen wir uns am Bahnhof in Langen, wir das sind u. a. die Naturfreunde Egelsbach-Erzhausen, Robin Wood, BI Mörfelden-Walldorf gegen den Flughafenausbau, die Montagsdemo Vom Flughafen, die Linken, Bündnis 90 die Grünen, BI Schaafheim, BUND, Nabu und viele andere Organisationen und viele, viele Einzel“kämpfer“, mit Fahrrädern, mit Hunden und zu Fuß. Es schlossen sich immer mehr Menschen an, so dass wir zum Schluß über 300 Teilnehmer waren. Wir zogen durch Langen mit dem Slogan „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns den Bannwald klaut“ oder „Jetzt oder nie – Ökologie“ und „Hände weg vom Bannwald“. Es war die größte Demonstration, die Langen bisher erlebt hat. Und doch sind es im Vergleich zu der Bevölkerungszahl, zu wenig. Das Thema Umwelt und Ökologie ist noch nicht in den Köpfen der Menschen angekommen. Im Moment sieht es so aus, dass unsere Kinder und Enkel uns Vorbild sein müssen mit Ihren Aktionen „Friday for Future“. Thorwald Ritter vom BUND-Kreisverband ging gegen die Klageverfahren, das Stillhalten des RP Darmstadt und die Politik scharf ins Gericht mit den Verantwortlichen. Günther Lange brachte noch einmal den CO 2 Ausstoß und die nicht erfolgte Renaturierung, sowie das „Greenwashing“ der Fa. Sehring an der Ostgrube (Stubbenwall) auf das Tablett. Gegen 13:30 Uhr löste sich die Demo auf. Es war insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung und die Beteiligten hoffen, das auch etwas davon in der Politik hängen bleibt und man sich endlich wieder einmal für die Umwelt, für die Ökologie und Menschen entscheidet und in aller Deutlichkeit gegen die Profitgier.

Galerie