Wir Naturfreunde und Naturfreundinnen... 

...sind grenzenlos und haben Landesverbände in Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Litauen, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Senegal, Slowakei, Tschechien, Ungarn und den USA.

...setzen uns ein für die Natur - Umwelt - Politik für eine Welt ohne Krieg, gegen Unterdrückung und Ausbeutung von Mensch und Natur, für soziale Gerechtigkeit und Demokratie in allen gesellschaftlichen Bereichen.

...fühlen uns einem naturnahen, sanften und bewussten Umgang mit der Natur verpflichtet; es ist uns wichtig, schon bei den Kindern anzufangen und diese für die Natur zu sensibilisieren.

...gestalten und fördern Kultur - Bildung - Musik. Im Rahmen unserer Veranstaltungen organisieren wir ein breites Spektrum von Kulturangeboten von Musik über Literatur, Reiseberichten und Gesundheitsthemen usw. und laden zum Mitmachen ein.

...sind Teil der großen Naturfreundeorganisation, die allein in Deutschland über 100 000 Mitglieder in über 750 Ortsgruppen hat und die 2005 ihr 100-jähriges Bestehen feierte. Unsere Ortsgruppe wurde 1920 gegründet und hatte 1995 ihr 75-jähriges Jubiläum. Wir haben 104 Mitglieder jeder Altersgruppe und sehen uns als große Familie.

...haben NaturFreund Häuser – die als Stätten der Begegnung dienen. In über 1000 NaturFreunde Häusern weltweit können Menschen ihre Freizeit selbst gestalten und sich vom Alltag erholen. Das Angebot reicht von der kleinen Schutzhütte mit Selbstversorgung über zweckmäßige Wanderherbergen bis zu modernen Bildungseinrichtungen oder Familienerholungsstätten mit großzügigem Komfort.

... haben Geschichte - gegründet 1895 in Wien, mit dem Ziel, den benachteiligten Arbeiterinnen und Arbeitern Erholung vom schweren
Arbeitsalltag zu ermöglichen. 1933 wurden sie von den Nazis enteignet und verboten. Viele NaturFreunde beteiligten sich am Widerstand, wurden verfolgt, in Konzentrationslager gesteckt und umgebracht.

... mehr zur Geschichte der Naturfreunde ... mehr zur Geschichte der Ortsgruppe

 Geschichte_der_OGGeschichte_der_NF

 


Warum ich gerne Mitglied im Verein der Naturfreunde Ortsgruppe Egelsbach – Erzhausen bin:

Jede und Jeder kann in der OG Eigeninitiative entwickeln – hat Gestaltungsspielraum und freie Entfaltungsmöglichkeiten.


Neue Initiativen finden Anklang in der Gruppe und erfahren Unterstützung.


Ich treffe „Gleichgesinnte“, kann die Freizeit sinnvoll gestalten und mich in eine Gemeinschaft einbringen, unabhängig vom Alter.Der Verein bietet die Möglichkeit der Geselligkeit.


Es besteht die Möglichkeit sich vereinsintern fortzubilden.


Ich kann das Haus und Gelände nutzen, wenn ich 2 Hüttendienste mache, auch einmal kostenlos dort feiern.


Als Mitglied brauche ich keine Übernachtungskosten im NFH der OG zahlen.


Ich finde im Verein ökologisch eingestellte Menschen, die der Natur nahe stehen und sie schützen wollen.


Wenn ich andere Naturfreundehäuser besuche, bekomme ich eine Preisermäßigung für Übernachtungen.
International, landes- und bundesweit werden viele interessante, fachgruppenbezogene Veranstaltungen zu erschwinglichen Preisen angeboten. Als Mitglied erhalte ich immer eine Ermäßigung.


Die Hausdienste sind interessant, da an den Wochenenden oft viele Menschen kommen und ich gute Gespräche führen kann.


Ich unterstütze gerne die Organisation und deren Veranstaltungen z.B. Freitage im Waldhaus, da sie gute Inhalte haben und alternative Themen gegenüber kommerziellen Veranstaltungen bieten.


Mit meiner Mitgliedschaft ermögliche ich, dass Gruppen wie Kindergärten, Schulen, Vereine oder auch weniger gut verdienende Menschen das Naturfreundehaus als Gemeinschaftshaus und Ort der Kommunikation nutzen können und dieses kostengünstig anmieten können. Ich tue etwas für andere Menschen.


Die Naturfreunde sehen und verstehen ihre Arbeit nicht als Dienstleistung, sondern agieren ehrenamtlich und gemeinnützig.
Die Produkte, die im Kioskbetrieb angeboten werden sind nach Möglichkeit aus der Region und aus fairem Handel.


Ökologische Gesichtspunkte finden auch bei der Stromversorgung Berücksichtigung, dass Haus wird nach und nach ökologisch vertretbar umgerüstet.

Mitgliedsantrag


Unsere Satzung

1. Die NaturFreunde sind als Umwelt-, Kultur- und Freizeitorganisation den Idealen des demokratischen Sozialismus verpflichtet.

2. Sie wollen mithelfen an der Schaffung einer Gesellschaft, in der niemand seiner Hautfarbe, Abstammung, politischen Überzeugung, seines Geschlechts oder Glaubens wegen benachteiligt oder bevorzugt wird und in der alle Menschen gleichberechtigt sind und sich frei entfalten können.

3. Die NaturFreunde verstehen sich als Verband für nachhaltige Entwicklung. Nachhaltigkeit gilt ihnen als Handlungsmaxime, in der wirtschaftliche Entwicklung dauerhaft mit sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Verträglichkeit verbunden wird. Sie orientieren ihre Aktivitäten als Umwelt-, Kultur- und Freizeitorganisation am Prinzip der Nachhaltigkeit.

4. Ihr Ziel ist es, dazu beizutragen, dass die Menschen sich ihrer Einbindung in die soziale und natürliche Umwelt bewusst werden und erkennen, dass sie nur dadurch in sozialer Gerechtigkeit und in Frieden leben und sich entwickeln können.

5. Die NaturFreunde befassen sich mit sozial-, wirtschafts- und kulturpolitischen sowie Naturschutz- und umweltpolitischen Fragen und nehmen zu ihnen öffentlich Stellung.

weiterlesen... 

 


 

Saeulenmodell